Jost Baum

Foto: Jörg Wiegels
Lizens: CC BY-SA 3.0

Jost Baum studierte an der Bergischen Universität in Wuppertal Sozialwissenschaft und Technik sowie an der Université de St. Etienne Soziologie. Er war Lektor in einem Schulbuchverlag und arbeitet als Lehrer in der Erwachsenenbildung in Wuppertal.
Sein erster Krimi war “Computer weinen nicht”, später folgte eine Reihe mit dem Bochumer Lokalreporter “Eddie Jablonski” als Hauptfigur.

  • Kriminalromane zu gesellschaftlich relevanten Themen (Oktober Verlag, KBV, VDP) ,
  • Sachbücher (z.B. zu Themen wie Datenschutz und die Rolle neuer Technologien in der Gesellschaft (Verlag an der Ruhr) ,
  • Publikationen zu naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen (Westermann,  Raabe Verlag, Eduversum Verlag,  Kohl Verlag etc.) sowie
  • Hörfunkbeiträge für den WDR und andere Sender.

Der Kinderkrimi “Die Feriendetektive” wurde ins Chinesische und Kroatische übersetzt.  Die Übersetzung ins Bosnische wird z.Zt. vorbereitet.


Beim Ruhrkrimi-Verlag wird im Herbst sein apokalyptischer Science-Fiction-Krimi “Palmen an der Ruhr” erscheinen.

Kommentare sind geschlossen.